Mittwoch, 15. Juni 2016

MMM #20 Schwarz-Rot-Nichtgold

Hier trage ich dasselbe wie letze Woche schon einmal, aber da konnte ich es nicht vorstellen; das Törtchen-Butterick kam dazwischen.



 




 



Das Kleid habe ich hier gezeigt und beschrieben, das Jäckchen noch gar nicht so richtig, nur nebenbei.


Das Kleid ist aus der Burda April 2006, das Jäckchen ist aus einer ähnlich alten VERENA aus Bastelgarn vom Baumarkt.




Nachdem ich das Jäckchen nun schon den zweiten Tag trage, merke ich, wie es grösser wird und recht ausleiert.
Das ist leider der Nachteil bei solch Baumwollgarnen; auch bei meinem Daisyjäckchen fällt mir das auf.
Aber irgendwie wollte ich nach einem Haufen richtiger Wolle halt auch nicht unbedingt noch weiter die flauschigen, warmen Teile stricken. Mittlerweile krieg ich aber wieder Lust auf Merino und Co.

Zur Zeit bin ich ja am Dolly-Jäckchen dran und vor ein paar Tagen haben mich fremde Kinder stricken gesehen.
Die kamen dann auch gleich her zum Fachsimpeln, das ist echt immer nett.

"Oh, so eine dünne Schnur, da brauchst du ja noch ganz lange!"

Ja leider hatte sie recht, die junge Dame. Aber es wird, langsam aber sicher!

Einen schönen Mittwoch euch allen, habt's gut!

Verlinkt zum MMM




















Kommentare:

  1. So eine dünne Schnur *lach*..... Aber traumschön ist dein Jäckchen geworden. Immer wenn ich so etwas Schönes sehe, denke ich mir, dass ich Stricken auch noch lernen müsste. Viel Freude beim Tragen.
    LG Quintilia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, lern das Stricken. Das ist sooo entspannend! Ich wüsste gar nicht, wo man ohne Strickzeug beim TV-schauen oder auf Spielplätzen, Schwimmbädern, Wartezimmern usw. seine Hände hintut...

      Löschen